Lauwarmer Rotkohlsalat

    Foto: Matthias Haupt, essen-und-trinken.de

    Garbsen – Von wegen nur ein Salat: dank Bulgur, Feta und Joghurt ernährt ihr euch nicht nur gesund, sondern bekommt auch noch einen herrlichen Sattmacher de luxe in knapp 30 Minuten.

    Zutaten

    Für 2 Portionen
    • Salz
    • 100 g Bulgur
    • 250 g Rotkohl
    • 1 Zwiebel
    • 1 El Öl
    • 2 El Essig
    • 1 Prise Zimtpulver
    • 2 El Honig
    • 2 Tl Harissa, (scharfe Gewürzpaste)
    • 4 Stiele glatte Petersilie
    • 100 g fettarmer Joghurt
    • 2 El Milch
    • 100 g Feta light
    Zubereitung
    • 250 ml Wasser in einem Topf aufkochen. salz und 100 g Bulgur zugeben und zugedeckt bei mildester Hitze 25 Min. quellen lassen.
    • Inzwischen 250 g Rotkohl putzen, den dicken Strunk keilförmig herausschneiden und den Kohl in feine Streifen schneiden. 1 Zwiebel in halbe Ringe schneiden. Beides in einer Schüssel mit Salz würzen und mit den Händen kräftig durchkneten.
    • 1 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Kohlmischung darin bei mittlerer Hitze andünsten. Mit 2 El Essig, 1 Prise Zimtpulver, 1-2 El Honig und Salz würzen und 5 Min. weiterdünsten.
    • Bulgur mit 1-2 Tl Harissa (scharfe Gewürzpaste) würzen. Blättchen von 4 Stielen glatter Petersilie hacken. 100 g fettarmen Joghurt mit 2 El Milch verrühren. 100 g Feta light grob zerbröseln. Rotkohl mit Bulgur, Feta und Joghurt anrichten und mit Petersilie bestreut servieren.

    GCN/kg