Taschendiebstähle in Wunstorf und weitere Straftaten

    Foto: Themenbild

    Wunstorf – Am Freitagmittag kam es zum wiederholten Male zu 3 Geldbörsendiebstählen in verschiedenen Discountermärkten in der Innenstadt von Wunstorf.

    Den Tätern gelangt es unbemerkt die Geldbörsen bzw. Bargeld aus den mitgeführten Taschen zu entwenden. Die Polizei rät nochmals um besondere Aufmerksamkeit und Vorsicht.

    Am Freitag, gegen 19:12 h, kam es an der Einmündung Alte Bahnhofstraße/Düendorfer Weg zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person.

    Eine 52 Jahre alte Frau aus Rehburg-Loccum wollte mit ihrem Pkw Audi nach links in den Düendorfer Weg abbiegen und übersah dabei eine entgegenkommende 49 Jahre alte Wunstorferin mit ihrem Pkw Citroen. Die Wunstorferin wurde leicht verletzt.

    Es entstand ein Sachschaden von ca. 30000.- Euro.

    Am Freitag, gegen 00:18 h, wurde am Bahnhof Wunstorf ein 19 Jahre alter Wunstorfer mit seinem Fahrrad kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,75 Promille. Sollte es bei dem Wert nach Auswertung der Blutprobe bleiben, erwartet ihn ein Strafverfahren.

    Einer weiteren Blutprobe musste sich eine 19-jährige aus Lehrte, am Freitag, um 23:30 h, unterziehen. Bei einer Verkehrskontrolle in der Innenstadt wurde festgestellt, dass sie unter Drogeneinfluss einen Pkw Fiat gefahren hatte. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

    WCN/ds